Hans-Bösl Pokal in Pöcking

Spannende Finalrunden beim Hans-Bösl Pokal-Schießen.

Bereits letztes Mal wurde der Hans-Bösl Pokal in Pöcking ausgeschossen, da wir diese Veranstaltung damals im März 2020 als eine kleine Art „externe Einweihung“ sahen. Dieses Jahr waren der Schießstand in Tutzing und Starnberg im Gespräch. Da wir uns jedoch seit zwei Jahren über den „schönsten Schießstand des ganzen Gaus“ freuen dürfen, wurde eine Woche vor Veranstaltungstermin bei uns angefragt, ob die Gaufunktionäre unseren hellen Schießstand mit dem großen Aufenthaltsraum hierfür nutzen dürfen. So fand das Finale des Hans-Bösl Pokals wieder bei uns statt. Über 30 Jugendliche reisten also am ersten Sonntagmorgen im April bei Schnee und eisiger Kälte mit ihren Jugendleitern und Begleitern nach Pöcking.  

Mit Rockmusik in den Ohren und vielen Zuschauern im Aufenthaltsraum wurde die erste Runde gleich in der Früh geschossen. Gaujugendsportleiter Marco Hilger moderierte das Schießen. Anschließend stärkten sich die Schützen mit Wiener oder Leberkas und Nudel- oder Kartoffelsalat.

Die Finalrunden wurden spannend.  Die Jugendlichen hatten 5 Minuten Zeit für unbegrenzte Probeschüsse. Manche „hauten“ förmlich ihre Schüsse raus, in ihrer Nervosität schossen sie innerhalb der Zeit teilweise 10 bis 15 Probeschüsse. Sie mussten anschließend 5 Schüsse in 4:10 Minuten abgegeben haben. Danach wurde jeder Schuss unter Ansage geschossen. Nach jedem weiteren Schuss schied je ein Schütze aus. Im 1. Durchgang verschaffte sich so unser Fabio D’Angelo mit seinem 11. Schuss 91,1 Ringe und sicherte sich somit auf Platz 5 gute 6 Punkte für seine Mannschaft. Auf Platz 3 konnte Gwendolyn Hesse mit 13 Schüssen 120,6 Ringen erreichen. Nur ein Zehntel entschied nun bei den letzten verbliebenen Schützen über den Sieg in Runde 1. Die Jugendlichen machten es sehr spannend! Den vorletzten Rang sicherte sich Jonathan Lederer von Edelweiß Gilching mit 130,4 Ringen in 14 Schüsse. 10 Punkte erschoss sich Jamie Zeigermann mit 132,3 Ringen für seine Mannschaft. Er behielt die Ruhe und schoss als letzten Schuss noch eine gute 10.

Im zweiten Finaldurchgang ging Andreas Schnitzler für uns an den Start. Der erste Wettkampf mit Finalrunden für die Geschwister Schnitzler. Mit den ersten 5 Schüssen erzielte Andreas 41,6 Ringe – vorerst auf Platz 9. Zum Schluss schied Andreas mit 65,3 Ringen als 8. aus und brachte 3 Punkte nach Pöcking. Die restlichen Jugendlichen gestalteten das Finale wieder sehr spannend! Nach 12 Schüssen bestand sogar Ringgleichheit. So musste zwischen Pirzer und Ortner ein Stechschuss geschossen werden. Die Spannung stieg! Unter beständigem Klatschen mussten die Jungs Ruhe und Konzentration bewahren. Josef bewies die ruhigere Hand mit einer 9,2 und kam weiter. Leo Pirzer schied mit 111,7 Ringen nach 12 Schüssen an 4. Stelle aus. Platz drei ging an Edelweiß Gilching. Michael Hilger schaffte mit 118,9 Ringen (13 Schüsse) 8 Punkte nach Josef Ortner mit 130,6 Ringen für Hanfeld. Annalena Krafcsik siegte im 2. Durchgang mit 135,6 Ringen. Sie holte 10 Punkte für ihr Team.

Im letzten Durchgang ging Anna Schnitzler für uns an den Start. Anna hat 5 Punkte für uns geholt, sodass wir insgesamt 7.er wurden. Wir erhielten dafür 60,- EUR Preisgeld.